Status: Online
Direktverbindung: rivin.de:5121
(Spielerliste) 1/42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ken'tar plus Eins
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2024, 18:56 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 1115
Molvvra durchquerte die düsteren Gänge des Hauses, ihre Schritte gedämpft auf dem polierten Steinboden. Sie konnte das leise huschen und kratzen der Goblinoiden Sklaven hören, die entlang der Wände arbeiteten. Einige von ihnen wagten es, flüchtige Blicke auf sie zu werfen, bevor sie eilig ihre Köpfe senkten und ihre Arbeit wieder aufnahmen. Molvvra hielt inne, um sie einen Moment lang zu beobachten, während sie sich fragte, was die Ziehtochter der Ilharess, Zhai, an diesen minderwertigen Kreaturen fand? Die Faszination für solche niederen Wesen war ihr ein Rätsel, aber es war eine Frage welche man nicht zu laut stellen sollte - hatte Zhai doch einst an Zsaraffein vorgeführt wie weit sie für ihre Haustiere gehen würde.

Ein amüsiertes Lächeln spielte um ihre Lippen, als sie sich entschied, ihre Überlegungen zu unterdrücken und weiterzugehen. Manchmal war Ignoranz eine Gnade und man sollte nicht zu offen mit seinen seltsamen Neigungen umgehen - nicht, dass Molvvra selbst welche hatte, natürlich nicht! Sie setzte ihren Weg fort, ihre Augen suchend nach dem Raum, der ihr als Rückzugsort zugewiesen worden war. Es war nicht so sehr ein Ort zum Entspannen - nein, so funktionierten die persönlichen Räume eines Ilythiiri-Hauses für Molvvra nicht - sondern eher ein Ort, um sich vor den Augen und Ohren der anderen Drow zu verbergen. Ein Ort um seine Gedanken zu sammeln.

Schließlich fand sie die Tür, unauffällig und unscheinbar in einem der Seitengänge versteckt. Sie öffnete sie und betrat den Raum, der mit düsteren Schatten gefüllt war. Es gab nur wenige Möbel, ein einfaches Bett und ein paar verwitterte Schränke, aber das war zunächst alles, was sie benötigen würde.

Sie schloss die Tür hinter sich und atmete tief ein, während sie sich darauf vorbereitete, sich zurückzulehnen und die Ruhe dieses abgelegenen Ortes zu genießen. Hier konnte sie ihre Maske zeitweise fallen lassen, ablegen. Doch selbst hier wusste sie, dass sie nie ganz sicher war. Augen und Ohren, magischer und nicht-magischer Natur, lauerten in allen Ecken des Hauses. Aber für jetzt, zumindest für einen Augenblick, konnte sie sich erlauben, sich zu entspannen und ihre Gedanken zu sammeln. Danach würde sie beginnen ihre Habseligkeiten in ihre neuen Räumlichkeiten zu bringen.

Ihr stolzes Herz, oder vielleicht sollte sie es eher als Ghuru's Herz bezeichnen, pochte mal mehr und mal weniger wild in der Brust, während sie mit dem Rücken an der Türe lehnte. Molvvra ließ ihre Hand abwesend über ihre Brust gleiten, genau dort, wo das Herz pulsierte. Es war eine Bindung, die über das physische hinausging, eine Verbindung, die in den dunklen Tiefen des Abyss wurzelte und sie beide miteinander verband.

Molvvra konnte die Bilder und Informationen, die sie durch die Verbindung mit dem Herz des Abyss erhalten hatte, nicht so leicht aus ihrem Gedächtnis verbannen. Die Visionen waren angsteinflößend und verstörend, voller Grauen und Hass auf das Leben, die tief in die Abgründe des Abyss hinabreichten. Sie hatte Dinge gesehen, die die Grenzen des Verständlichen überschritten, Dinge, die jenseits der Vorstellungskraft der Sterblichen liegen sollten. Es war ketzerisch im höchsten Maße, das wusste Molvvra nur allzu gut. Deswegen würde sie mit Bedacht abwägen müssen, damit für sie und Ghuru keine direkte Gefahr entstand.

Die Gedanken an Ghuru brachten eine Mischung aus Pflichtgefühl und Sorge mit sich. Ihre Ausbildung musste intensiviert werden, ihre Fähigkeiten geschärft und ihre Macht gestärkt. Molvvra wusste, dass sie sich in den kommenden Zehntagen und Phasen viel mehr mit Ghuru beschäftigen müsste, um sicherzustellen, dass sie bereit war die Herausforderungen zu meistern, welche sie am Ende des Jahres erwarten würden. Die Ressourcen des Hauses standen ihr zum Teil zur Verfügung, um Ghurus Ausbildung voranzutreiben - so viel hatte Ilharess Rauvyl ihr zugesichert.

Molvvra schüttelte die Gedanken an Ghuru, ihre Aufgaben und andere Dinge für einen Moment ab. Bevor sie sich vollständig auf ihre Rolle in der Ausbildung Ghurus' konzentrieren konnte, musste sie sich erst noch besser in das Haus integrieren. Der Name "Molvvra Ken'tar" klang noch etwas fremd auf ihrer Zunge, aber sie wusste, dass sie sich daran gewöhnen würde. Sie beschloss, sich Zeit zu nehmen, um sich mit den Mitgliedern des Hauses vertraut zu machen, auch wenn sie einige davon schon kannte; Rauvyl, Zhai, Phyrafay, Akordia und Zarra. Sie würde sich aber auch mit den weniger prominenten Figuren auseinandersetzen müssen. Der Verfall begann schließlich dort, wo die Vernachlässigung endete.

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ken'tar plus Eins
BeitragVerfasst: Do 14. Mär 2024, 14:55 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 1115
Molvvra machte sich daran, ihr Zimmer nach ihrem Geschmack einzurichten.


Das Bett, das absichtlich nur für eine Person dimensioniert schien, fand seine Position an der rechten Wand. Links, neben dem Bett, thronte ein Nachttisch von simpler Schönheit, geschmückt mit einem Kristall, der in purpurnem Schimmer erstrahlte. Dieser Kristall, von einer kunstvoll gearbeiteten Metallkonstruktion gehalten, projizierte ein Schattenspiel an die Wand, das an ein Spinnennetz erinnerte.

Die linke Ecke des Zimmers wurde mit einzelnen Regalbretter ausgestattet, welche mit einer diversen Auswahl an Büchern belegt wurden. Die Bücher, mit unterschiedlichen Bindungen und Stilen, waren in unterschiedlichen Schriftformen gehalten und scheinen auf den ersten Blick nur wenig sinnvollen Inhalt zu bieten. Einige ihrer Einbände waren mit alten Symbolen verziert, während andere von schlichter Eleganz geprägt waren - darunter Lederschriften mit vergilbten Seiten und verblichenen Mustern.

Entlang der linken Wand schuf Molvvra einen Raum für Arbeit, bestehend aus einem robusten Tisch zum Lesen und Schreiben sowie einem dazu passenden Stuhl. Auf dem Tisch lagen sorgfältig angeordnete Schreibutensilien und gerolltes Pergament bereit.

Die rechte untere Ecke des Raumes wurde zu einem kleinen Eck-Garten aus dem Unterreich, in dem Pflanzen und Pilze gediehen. Ihre Blätter und Stängel schimmerten in verschiedenen grün- und purpurtönen. Obwohl keine der Pflanzen besonders selten schien, zeugten Farbe und Vitalität von Molvvras sorgfältiger Pflege.

An einigen Stellen hingen die Spinnweben wie zarte Vorhänge von der Decke herab, ihre dünnen Fäden von Spinnen kunstvoll gewebt. Sie fingen das schwache Umgebungslicht ein und funkelten aus dem richtigen Blickwinkel leicht. An anderen Stellen wurden die Spinnweben sorgfältig um Gegenstände drapiert, als würden sie diese behutsam umarmen. Sie legten sich sanft über die Regalbretter, um die alten Bücher zu umschlingen, und umschlangen die Beine des Arbeitsstuhls wie ein feines Fischernetz.


Molvvra betrachtete ihr Werk zufrieden, als sie das Zimmer von einem schlichten Raum in etwas verwandelt hatte, das etwas mehr von ihrer Persönlichkeit besaß.

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de