Status: Online
Direktverbindung: rivin.de:5121
(Spielerliste) 0/42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2023, 18:20 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 16:15
Beiträge: 8316
Bild

Als ihr Eryndlyn betretet, ist es trotz all der Grausamkeiten, an denen ihr vorhin vorbeigeschritten seid, ein atemberaubender Anblick. Die Stadt liegt in einer kuppelförmigen Kalksteinhöhle mit einem Durchmesser von mehr als drei Kilometern. In der Mitte der Höhle liegt ein flacher See, der von zwei Süßwasserflüssen gespeist und von einem dritten entwässert wird. Diese Flüsse spalten die Höhle auf in drei große Hochebenen, auf denen die Dunkelelfen wohnen, die Sklaven hingegen hausen größtenteils in den Höhlen am Ufer des Sees.

Ursprünglich wurden die drei Hochebenen der Stadt jeweils von einem von drei religiösen Kulten dominiert. Die Anhängerschaft von Lolth hatte damals auf dem größten Hochplateau gelebt, das sich auf der Westseite der Stadt befindet, während die Diener des Maskierten Gottes Vhaeraun auf dem nordöstlichen Plateau und die Diener des Ältesten Auges Ghaunadaur auf dem südöstlichen Plateau gelebt hatten. Während des Schweigens von Lolth jedoch war es zu einem Bürgerkrieg gekommen, in welchem sich schon einmal die Vhaerauniten und die Ghaunadauriten gemeinsam unter der Führung der Jaerzred Chaulssin gegen die durch das Schweigen geschwächten Matriachinnen Lolths gestellt hatten. Im Zuge des damaligen Bürgerkrieges hatten Tausende von Dunkelelfen ihr Leben verloren und das westliche Plateau, welches den Anhängern Lolth gehört hatte, war fast vollkommen zerstört worden.

Doch als das Schweigen einst geendet war, schlugen die Anhänger der Spinnenkönigin zurück und rissen die Herrschaft über das nordöstliche Plateau an sich, eine Schmach, welche die Vhaerauniten niemals vergessen hatten. Dennoch konnte die Anhängerschaft Lolths keine ausreichende Übermacht erreichen, um die Diener Vhaerauns vollständig zu unterwerfen und so lebten seit dieser Zeit auf dem nordöstlichen Plateau Häuser unter der Herrschaft von Matriachinnen der Lolth neben Häusern unter der Herrschaft von Patriarchen des Vhaeraun in einem unsicheren, sehr instabilen Frieden und fragiler Koexistenz.

Dennoch ist die Stadt sehr beeindruckend. Immer noch hat sie mehr als dreimal so viele Einwohner wie Menzoberranzan. Das sehr mächtige erste Haus der Stadt, das Lolthhaus Kilrae residiert, wie Zhai zu erklären weiß, mittlerweile in dem in der gesamten Stadt sichtbaren Zentralstalagnat, der nördöstlich des zentralen Sees auf dem nordöstlichen Plateau liegt und dieses mit der Höhlendecke in anderthalb Kilometer Höhe verbindet. Von den gewaltigen Fenstern dort oben aus hatte die mächtige Matrone Kilrae einst von ihrem Thronsaal aus die gesamte Stadt überblicken können und missliebige Bittsteller einfach in die Tiefe geworfen, so dass sie je entweder fünfhundert, tausend oder die ganzen tausendfünfhundert Meter tiefer auf den Straßen aufschlugen, je nachdem, wie genau dieser lange Fall verlief.

Ursprünglich, wie Zhai weiterhin erzählen kann, war dieser Zentralstalagnat die Bastion der mächtigen Akademie der Faern gewesen, in denen Magiewirker aus Häusern von Lolth, von Ghaunadaur und von Vhaeraun gemeinsam studierten und die eher von ihren Müttern und Schwestern oder Vätern forcierten Streitigkeiten ihrer Häuser manches Mal sogar ganz zu vergessen oder zu missachten schienen. Erst die Entscheidung der Führung der Akademie der Faern, sich nach dem Schweigen an die Seite der Matronen Lolth zu stellen, anstatt mit den Jaezred Chaulssin verbündet zu bleiben, hatte das Blatt endgültig wieder vor zu Gunsten der Anhängerschaft Lolths gewendet. Jedoch hatten die Matronen danach die Faern betrogen und ihnen ihren Stammsitz genommen, eine Schmach, die für neues böses Blut gesorgt hatte.

Am Ende aber waren die Faern in den zweithöchsten, aber deutlich tiefer gelegenen Turm der Stadt umgezogen, der dennoch hoch genug ist, um immer noch von fast der gesamten Stadt gesehen zu werden. Der neue Haupttempel der Lolth war der versteinerte, abgelegte und an der Decke über dem zerstörten, westlichen Plateau hängende Hautpanzer einer titanischen Spinne, welche von Lolth nach dem Ende ihres Schweigens aus dem Abyss geschickt worden war, um ein Zeichen an ihre Anhänger zu senden. Jene titanische Spinne hatte sich zwar hier lediglich gehäutet und war in den Abyss zurückgekehrt, ihre pure Anwesenheit aber war ausreichend gewesen, damit alle die noch an der Vormachtstellung der Kirche Lolths zweifelten, ihre Waffen niederlegten.

Dieser steinerne Spinnentempel hängt dort immer noch wie ein drohendes Mahnmal. Ebenso bedrohlich wie das unter ihm liegende, völlig zerstörte, westliche Ruinenplateau, welches das einstige Plateau der Lolthanhänger gewesen war, nun aber nur eine von Drinnen verseuchte Brutstätte war, was auch daran lag, dass seit dem Ende des Schweigens alle Nachwuchs-Priesterinnen der Lolth, die eine bestimmte Prüfung im Haupttempel absolvieren müssen und daran scheitern, sich sofort in eine Drinne verwandeln und dann hinab auf eben jenes Plateau geworfen werden - ein Sturz, den sie meistens überleben.

All diese Dinge weiß Zhai als kurze Einführung zu erzählen, als ihr die Stadt betretet. Auch weiß sie zu sagen, dass sie bewusst diesen Eingang und dieses Viertel gewählt hatte, aus mehreren Gründen. Dieses Viertel ist zum einem das Viertel, in welchem die Häuser Seeraerth, Hylar und Waeglossz ihren Sitz haben, laut Zhais letztem Stand. Außerdem grenzt es an das Viertel, in welchem sich der neue, kleinere Turm der Faern befindet, welchen man vermutlich aufsuchen müsste, um zu erfahren, wo genau das Haus und die Faern des Hauses sind, die für den Mantel der Ebenen getötet werden müssen.

Ihr könnt euch im Moment aber noch nicht eingehender darüber unterhalten, denn als ihr ungehindert die Barriere durch das Tor passiert, welches ihr aufgesucht hattet, seht ihr, dass es auf dieser Seite der Barriere durchaus noch Wachen gibt, die nun auf euch zukommen.


(-> An dieser Stelle wird am Montag um 19:30 Uhr der Plot beginnen, ihr könnt aber natürlich gerne schon ein paar Gedanken oder erste Wahrnehmungen oder Gefühle eurer Charaktere schildern, aber weitere IG-Besprechungen und Reaktionen dann erst wieder auf dem Server)

_________________
~"This ist my battle. This is my battleship."~

"Jene, die sich Abenteurer nennen, sind grausame Individuen aus einer anderen Welt. Sie sind auf der ständigen Suche nach neuen Opfern für ihre dunkle Gottheit Exp, die sie dafür mit immer stärkeren Fähigkeiten und Kräften ausstattet."

~Shadow is a man who never loses his virginity - because he never loses.~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2023, 22:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Jul 2010, 18:20
Beiträge: 354
Es war eine Mischung von gespannter Aufregung, Genugtuung und Furcht, mit der Zhai die magische Barriere in das Innere Eryndlyns überschritt. Was würde die Gruppe erwarten? Konnten sie wirklich hoffen, das Schicksal einer riesigen Unterreichsstadt wie Eryndlyn zu Gunsten der einzig wahren Spinnenkönigin zu verändern? Sie würden es wohl müssen, wenn sie die Barriere wieder durchschreiten wollten.

Die Stadt hatte sich auf den ersten Blick kaum verändert, seit sie sie vor etwa sieben Jahreszyklen das letzte Mal gesehen hatte. Zhai jedoch fühlte sich wie eine völlig neue Person. Das Mädchen von damals mit mehr magischem Talent als Können und mehr Ehrgeiz als Verstand war so leicht zu manipulieren und zu hintergehen gewesen. Sie hatte immer vollmundig gesagt, dass sie zurückkehren würde, gesund und mit neuer Stärke, aber hatte sie wirklich daran geglaubt, als sie in den stinkenden Gruben unter dem Elendsviertel der Hafenstadt Rivin dahinvegetierte, alleine bis auf Illiam'cice und Rauvyl, umgeben von grobschlächtigen Menschen in einer fremdartigen Welt? Wenn sie ehrlich mit sich war, hatte sie das nicht wirklich.

Und doch war es geschehen, auch wenn sie selbst nicht genau wusste, wie sie es geschafft hatte. Waren es Glück, die ihr eigene Stärke oder sogar Lolths Wohlwollen? Und jetzt würden sie die 'neue' Zhai sehen! Driswae Hylar, ihre Geschwister, vielleicht sogar ihr verfluchter Vater, wenn er noch lebte! Und die Chancen standen nicht schlecht, dass sie einen oder sogar alle von ihnen töten musste. Das war der Lauf der Dinge, oder? Kinder töteten ihre Eltern am laufenden Band, entledigten sich ihrer Geschwister und griffen nach der Macht... dennoch bereitete ihr der Gedanke Unbehagen. Sie hatten sie verraten und beinahe getötet, aber in diesem Moment merkte sie, dass sie kaum noch Rachegefühle hatte. Sie hatte etwas Neues gefunden, etwas Besseres. Etwas, das sie niemals gefunden hätte, wenn sie in Eryndlyn geblieben wäre. Eine eigene Stadt, eine geliebte Freundin, unglaubliche magische Kräfte und, wenn Lolth es so wollte, in Bälde ein eigenes Kind.

Wollte sie das wirklich alles aufs Spiel setzen, als Rache für eine fast verheilte Wunde und eitle Zurschaustellung ihrer neuen Macht? Oder war es wirklich nur der Wunsch des Mantels der Ebenen, der sie hierhergetrieben hatte? Illiam'cice hatte so einsam und krank vor Sorge ausgesehen, als sie sie verlassen musste. Sie durfte nicht mehr so impulsiv und rücksichtslos gegen sich und andere sein! Sie hatte jetzt Verantwortung. Sie hatte etwas, für das es sich wirklich zu leben lohnte...

_________________
Lux in Tenebris - "Light in darkness", Bertolt Brecht

YOLO - "Carpe Diem for stupid people. One of the most annoying abbreviations ever", Urban Dictionary


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2023, 22:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2007, 19:56
Beiträge: 1414
Das atemberaubende Stadtbild Eryndlyns verschlug auch Zsaraffein für einen Moment den Atem. Er stammte aus Menzoberranzan und hatte - wie fast jeder Dunkelelf aus der Stadt der Spinnenkönigin - das stolze Selbstverständnis, dass Menzoberranzan die beeindruckendste Stadt aller Dunkelelfen sein musste.

Har'dor'kar konnte man noch nicht wirklich als Stadt bezeichnen und außer noch dem mittlerweile zerstörten Ched Nassad hatte er keine andere Dunkelelfenstadt je gesehen.

Ja, Eryndlyn war beeindruckend.

Als er die Wachen kommen sah, zog er sich die Kapuze tiefer ins Gesicht und behielt seine Hände nahe den Klingen ...

_________________
Charaktere:

Aktiv
Zsaraffein - Auf der Suche nach dem Elamshin

Inaktiv
Salokinn - Einsamer Söldner
Nachthang - Arroganter Ministerialer und Magier
Velgaust - Sympathischer Berufsverbrecher
Jewdokim von Stojanow - Zu Ehren Tyrannos'!

Tot/Verschollen
Schwarzbart - Nur noch eine finstere Legende des Untergrunds
Looy - Milizionär der ersten Stunde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2023, 23:28 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 966
Die Grausamkeiten, die Molvvra auf ihrem Weg hierher erlebte, waren wahrlich verblüffend - nicht die gewöhnliche Grausamkeit, sondern vielmehr die öffentliche Perversion, mit der diese Ketzerei zur Schau gestellt wurde. Doch selbst inmitten dieser abscheulichen Ketzerei und korrupten Verdorbenheit vermochte sie nicht zu leugnen, wie eindrucksvoll und erhaben die Stadt war.

Der Zentralstalagnat, einst ein stolzer Tempel, der die mächtige Akademie der Faern beherbergte, thronte nun als Sitz des ersten Hauses Kilrae hoch über der Stadt? Unter anderen Umständen hätte die ehrwürdige Matrone des Hauses zweifellos von diesem majestätischen Aussichtspunkt aus ihre ganze Stadt überblickt und ihre Macht unmissverständlich zur Schau gestellt.

Der steinerne Spinnentempel, der über den Trümmern des einst so prachtvollen Westplateaus schwebte, sollte jedem in Erinnerung rufen, wer hier die Fäden zog.. die Kontrolle hatte! Doch es war ein kühner Akt, sich in Anbetracht eines solchen Meisterwerks gegen die finstere Mutter zu erheben... War dies reine Naivität oder hatte jemand die absolute Gewissheit auf seiner Seite?


Molvvra ließ ihren Blick über die herannahenden Wachen schweifen. Ihr Herzschlag beschleunigte sich leicht, während sie sich geistig auf die bevorstehende Situation vorbereitete.

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 06:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Sep 2021, 20:50
Beiträge: 164
Wohnort: Zuhause
Auch Dur'gos liess seinen Blick schweifen, als sie die Stadt betraten. Er hatte mit etwas deutlich kleinerem gerechnet. Er war auch nie in Menzoberranzan gewesen, so dass die Orte bzw. Enklaven, in denen er gewesen war eher wesentlich kleiner gewesen waren, deutlich überschaubarer.

Es würde sicherlich kein kleines Stück Arbeit werden hier das zu erreichen, was es zu erreichen galt. Wie sollte er in dieser riesigen Stadt auch nur das Haus finden, dessen Waffenmeister in seinen Gedanken bereits getötet zu seinen Füssen lag ... und das ohne ihm die Gelegenheit zu geben feige die Flucht anzutreten, wie es diese Scheußlichkeit zweifellos versuchen würde.

Einen kurzen Moment lang wollte er nach seiner Klinge in der Rückenscheide greifen, als die Wachen auf sie zukamen, doch er hielt sich zurück. Er war nicht dumm, selbst mit den anderen wäre dies wohl ihr Untergang ... in einer Stadt gejagt von allen gegen die kleine Gruppe, egal wie mächtig sie waren oder sie sich fühlten. So bat er nur still unter seinem Helm um den Beistand Selvetarms, damit sein Tod, wenn er ihn denn ereilen sollte, einen Sinn haben würde ... wenn möglich die anderen zu schützen, seine Ilharess, Zhai, ihr ungeborenes Kind, Molvvra und ja, seinetwegen auch Zsaraffein. So war er in dem Moment zwar aufmerksam und für den Kampf vorbereitet, allerdings nicht mit der gezogenen Waffe in der Hand.

_________________
Findriel Silvanis - Feenfreund und grüner Druide
Dur'gos Vesza'fein - Selvetargtlin des Hauses Kent'tar
Jorn Flammenbart - Jongleur, Flammenspucker, Jagdkünstler
Suron Silix - Tiefling aus Erebos
Bheca Nissadottir - Späherbarbarin aus dem hohen Norden
-------------
Wer den Himmel auf Erden sucht hat im Erdkundeunterricht gepennt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 18:45 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:08
Beiträge: 4354
Wohnort: Ruhrgebiet
Rauvyl sieht sich ruhig und gelassen um. Nunja... äußerlich ruhig und gelassen. Innerlich brodelt der Zorn in ihr, und es fällt ihr schwer, nicht zu zittern vor Wut.

.oO(Was soll der Scheiß...? All die Folter, der Mord... diese Verschwendung. Was ein Mist. Dafür werden einige Leute zahlen.)

Der Anblick der Stadt hat hingegen wenig Wirkung auf sie. Ja, es war gewaltig groß, aber sie hatte schon einiges gesehen. Es ist schon beeindruckend, dies alles an einem Ort zu sehen, aber Undrek'Thoz war nicht kleiner... nur auf viel viel mehr Fläche verteilt.

Vor diesem ganzen Geschehen hatte Rauvyl Eryndlyn gereizt... da die Stadt sowohl Anhänger von Ghaunadaur und Vhaeraun besaß, als auch Lolthanhänger, obwohl alle drei Gottheiten sich selbst natürlich als einzig wahren Gott ansehen, und andere Glaubensrichtungen vernichten wollten, konnte man wohl davon ausgehen, dass der religiöse Fanatismus in dieser Stadt nicht allzu ausgeprägt sein würde. Doch das war nun wohl vorbei, wie man vor der Stadt gesehen hat.

Kurz macht die Drow sich Gedanken, wie es dazu kommen konnte... nein, nicht wie dieses Massaker passieren konnte, das war ihr nur zu klar. Aber es gab eine Zeit, da hätte dieser Anblick sie mehr berührt. Vielleicht hätte sie sich auch übergeben. Vielleicht wäre sie sogar fortgelaufen... doch nichts von beiden war passiert. Wie aus der Entfernung hatte sie das Massaker sich angesehen. Ja, Wut kochte in ihr hoch, kocht noch immer in ihr, aber... das liegt nicht an dem Schrecken an sich.

.oO(Bin ich dermaßen abgestumpft? Habe ich wirklich schon so viel Scheiße gesehen...? Oder woran liegt es...?)

Sie ballt ihre Fäuste kurz, ihre Wangenmuskeln zucken... doch sie hält sich zurück. Denn es gilt derzeit zweierlei:

Erstens: Sie kann die Bastarde nicht alle töten.
Und zweitens: Sie kann nicht alle Opfer retten.

Retten. Seit wann hatte sie eigentlich angefangen, Leute zu retten, anstatt sich um den eigenen Scheiß zu kümmern? War das der Einfluss von Faeanshalee, von Eilistraee, von Ameng, von Dreani? Oder war es andersherum, dass sie zuerst damit angefangen hatte, und darum überhaupt in diese Kreise gefunden hatte? Nein, es war andersherum. Es war ihre Entscheidung. Nicht die von anderen.

.oO(Und dennoch werde ich, bevor ich hier verschwinde, einigen Leuten die Schwänze abschneiden... soviel ist sicher.)

Dann kommen die Wachen näher... und innerlich seufzt sie, dass sie ihre Rüstung so auffällig gewählt hatte. So kann sie nun wirklich nicht als Mann durchgehen. Nunja, ab jetzt beginnt der Spaß.

.oO(Zeit sich einmal mehr zu verhalten wie eine Drow.)

_________________
"Ich habe keine Angst davor zu bluten, aber ich würde es nicht für dich tun."
Rauvyl Kent'tar

"Wenn ich keine Gerechtigkeit erfahre, erschaffe ich sie eben selbst."
Dorn von Grauburg

"Die Materie der systematischen Analyse ist eher trivial und sei den Eleven als Exerzitium aufgetragen"
Arianwyn Drachenzorn

"Blut und Tod"
Amalafein Kent'tar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2007, 19:56
Beiträge: 1414
Zsaraffein zog seinen Mundschutz fester um Nase und Mund als er von dem brutalen Gestank der Abwasserkanäle Eryndlyns begrüßt wurde wurde. Es dreckig, ekelhaft ... fast nicht auszuhalten. Aber deshalb war es auch der sicherste Weg. Kein Drow würde sich freiwillig hier hinab begeben. Während sich die Gruppe im neuen Umfeld orientierte, sprach er gen Molvvra:

"Du solltest doch fünf der "Diener" befreien oder töten. Ich glaube die Erinnye in der Taverne war so ein Diener."

_________________
Charaktere:

Aktiv
Zsaraffein - Auf der Suche nach dem Elamshin

Inaktiv
Salokinn - Einsamer Söldner
Nachthang - Arroganter Ministerialer und Magier
Velgaust - Sympathischer Berufsverbrecher
Jewdokim von Stojanow - Zu Ehren Tyrannos'!

Tot/Verschollen
Schwarzbart - Nur noch eine finstere Legende des Untergrunds
Looy - Milizionär der ersten Stunde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 23:17 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:08
Beiträge: 4354
Wohnort: Ruhrgebiet
((ich will kein Spielverderber sein, aber ich glaube, diese Informationen geflüstert wurden... Rauvyl hat sie meine ich nicht gehört. Falls doch, einfach ignorieren^^))

_________________
"Ich habe keine Angst davor zu bluten, aber ich würde es nicht für dich tun."
Rauvyl Kent'tar

"Wenn ich keine Gerechtigkeit erfahre, erschaffe ich sie eben selbst."
Dorn von Grauburg

"Die Materie der systematischen Analyse ist eher trivial und sei den Eleven als Exerzitium aufgetragen"
Arianwyn Drachenzorn

"Blut und Tod"
Amalafein Kent'tar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 12. Okt 2007, 19:56
Beiträge: 1414
Necrobaw hat geschrieben:
((ich will kein Spielverderber sein, aber ich glaube, diese Informationen geflüstert wurden... Rauvyl hat sie meine ich nicht gehört. Falls doch, einfach ignorieren^^))



((Kein Problem damit, aber es gab keine Möglichkeit einen Wurf auf Lauschen zu machen weshalb ich davon ausgehe, dass es nicht verborgen war unserer Gruppe ggü. Marek, kannst kurz aufklären?))

_________________
Charaktere:

Aktiv
Zsaraffein - Auf der Suche nach dem Elamshin

Inaktiv
Salokinn - Einsamer Söldner
Nachthang - Arroganter Ministerialer und Magier
Velgaust - Sympathischer Berufsverbrecher
Jewdokim von Stojanow - Zu Ehren Tyrannos'!

Tot/Verschollen
Schwarzbart - Nur noch eine finstere Legende des Untergrunds
Looy - Milizionär der ersten Stunde


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2023, 23:41 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 966
((Der Cambion hatte geflüstert, Rauvyl hatte sogar einen Wurf gemacht aber nichts gehört - das ist aber gleich nicht mehr relevant^^))


Molvra rümpfte die Nase und zog die Kapuze weiter über ihr Gesicht, während sie fest den Stoff auf die Nase drückte. Die Kanalisation war ihr ein Gräuel, doch es war der Pfad, den die Gruppe einschlagen musste, um augenscheinlich halbwegs unbemerkt nach Haus Hylar zu gelangen.

Es erstaunte sie ein wenig, dass niemand die Interaktion mit dem Cambion vor dem Tor von Eryndlyn in Frage gestellt hatte – fast bewundernswert diszipliniert, wie sich die Gruppe verhielt.

"...übrigens sollen wir nach fünf gefangenen Dienern Ausschau halten...", ergriff Mol schließlich das Wort, "...Diener, die einem Champion der Dunklen Mutter dienen. Wie wir dabei genau vorgehen, ob wir sie lebend befreien können oder einfach ihr Ende bringen, liegt in unserer Hand."

Sie ließ der Gruppe einen kurzen Augenblick, um das Gesagte zu verarbeiten.

"Wenn wir uns einem dieser Diener nähern, werde ich ihn erkennen", fügte sie dann hinzu.

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Di 6. Jun 2023, 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Sep 2021, 20:50
Beiträge: 164
Wohnort: Zuhause
Dur'gos sieht zu Molvvra, als sie es erwähnt.

'Meine Unterstützung hast du, Molvvra. Entscheide nur, was mit ihnen jeweils geschehen soll und ich werde mein Bestes geben. Ich fürchte, ich werde später auch Unterstützung benötigen beim Waffenmeister des Hauses Fliegenschwarm. Auch er wird wohl zu erkennen sein ...'

Kurz schmunzelte er unter seinem Helm. Der Gestank hier in der Kanalisation passte irgendwie zu seiner Vorstellung des Waffenmeisters.

'... ein Mischling, halb Drow und halb Troll. Nur steht sein Tod, anders als bei den gefangenen Dienern, bereits fest.'

Auch wenn man es dank seines Helms nicht wahrnehmen konnte ... zum einen machte auch ihm der Gestank zu schaffen, selbst wenn er schon auf Schlachtfeldern durch Blut und Eingeweide gewatet war. Und zum anderen sorgte er sich um Molvvra, um jeden seiner Mitstreiter.

'Diese Diener zu befreien ((und ja, dazu zählte er das Töten wie auch die tatsächliche Befreiung)) hat davor aber Vorrang, denn wer weiß, welches Schicksal dich sonst ereilt? Dennoch ... dürfen wir bei all dem unsere Hauptaufgabe nicht aus den Augen verlieren.'

Dann ging sein Blick zu Rauvyl, deren Fassade in dem Hotelzimmer einen kurzen Moment vor ihm gebröckelt war, zu Zsaraffein, der nach ihrem Kampf zu dem toten Kind gegangen war. Eryndlyn war kein guter Ort und es gab wirklich viel, was hier völlig schief lief. Sicher, keiner der bisherigen Aufenthaltsorte seines Lebens war wirklich gut gewesen, vielleicht außer Har'dor'kar. Aber hier in Eryndlyn war es schlimm und einen kleinen, wenn auch nur sehr kurzen, Moment zweifelte er daran, dass sie das ändern könnten. Dann schob er diese Zweifel allerdings beiseite, um sich wieder ganz der vor ihnen liegenden Aufgaben zu widmen.

_________________
Findriel Silvanis - Feenfreund und grüner Druide
Dur'gos Vesza'fein - Selvetargtlin des Hauses Kent'tar
Jorn Flammenbart - Jongleur, Flammenspucker, Jagdkünstler
Suron Silix - Tiefling aus Erebos
Bheca Nissadottir - Späherbarbarin aus dem hohen Norden
-------------
Wer den Himmel auf Erden sucht hat im Erdkundeunterricht gepennt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Di 6. Jun 2023, 10:21 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:08
Beiträge: 4354
Wohnort: Ruhrgebiet
"Wenn es nach mir geht, vernichten wir das ganze Haus Fliegenschwarm und brennen es bis auf seine Grundmauern nieder."

Stellt sie unwirsch fest, das Gesicht unter der Maske verborgen, die sich offenbar... an ihr Gesicht festgesaugt hat.

"Was ist das für ein Champion...? Lord... Valuriak oder wie er hieß? Und... in wiefern bist du ihm verpflichtet?"

_________________
"Ich habe keine Angst davor zu bluten, aber ich würde es nicht für dich tun."
Rauvyl Kent'tar

"Wenn ich keine Gerechtigkeit erfahre, erschaffe ich sie eben selbst."
Dorn von Grauburg

"Die Materie der systematischen Analyse ist eher trivial und sei den Eleven als Exerzitium aufgetragen"
Arianwyn Drachenzorn

"Blut und Tod"
Amalafein Kent'tar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Di 6. Jun 2023, 13:39 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 966
Molvra zog angewidert die Nase kraus und zog die Kapuze so tief wie möglich über ihr Gesicht. "Ein halber Troll...? Sicherlich so faszinierend wie abstoßend anzusehen."

Ihre Augen glitten für einen Moment zu Rauvyl, bevor sie mit bedächtiger Stimme sprach: "Wenn sich die Gelegenheit ergibt, wäre es äußerst verlockend, das Haus Fliegenschwarm niederzubrennen."

Ihre Stirn runzelte sich, als sie fortfuhr: "Ich erinnere mich nicht daran, dass der Cambion seinen Namen genannt hat. Der Abyss-Skorpion hingegen wurde als Bes'iak bezeichnet. Der Cambion war lediglich der Bote, der Champion hingegen ist jemand völlig anderes und bekannt unter vielen Namen. Vexorath oder auch Owandeni - er ist mein Paktgeber für meine weniger klerikalen Fähigkeiten."

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2023, 11:48 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:08
Beiträge: 4354
Wohnort: Ruhrgebiet
"Hm... ja. Verstehe."

Wirklich zufrieden wirkt Rauvyl nicht, belässt es aber erst einmal dabei.

"Und wer will den Tod dieses Waffenmeisters...?"

_________________
"Ich habe keine Angst davor zu bluten, aber ich würde es nicht für dich tun."
Rauvyl Kent'tar

"Wenn ich keine Gerechtigkeit erfahre, erschaffe ich sie eben selbst."
Dorn von Grauburg

"Die Materie der systematischen Analyse ist eher trivial und sei den Eleven als Exerzitium aufgetragen"
Arianwyn Drachenzorn

"Blut und Tod"
Amalafein Kent'tar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2023, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Sep 2021, 20:50
Beiträge: 164
Wohnort: Zuhause
Dur'gos sah zur Ilharess.

'Du meinst außer mir? Nach dem was Haus Fliegenschwarm hier offenbar aus Weiblichen macht ... ihr Name ist Z'resmyra Kront'tuil und sie ist eine der Flüchtlinge aus dieser Stadt, die nach Har'dor'kar kamen. Dieser Halb-Troll-Waffenmeister erschlug hinterhältig ihre Tochter ... und sie bat um Rache für sie, da ihre gesamte Familie tot ist und niemand mehr da ist, um sie zu üben. Und ich sagte ihr, ich würde es ermöglichen, wenn es uns bei den Aufgaben nicht behindert, wegen denen wir hier sind.'

Er verzog die Miene unter dem Helm, zum einen wegen dem Gestank, aber vor allem wegen seiner Abneigung gegenüber eines solchen Wesens. Naja, und wer Dur'gos etwas kannte, war sich sicherlich auch im Klaren, dass er es als Herausforderung sah.

'Ein Waffenmeister sollte das Beste sein, was wir Ilythiiri im Kampf zu bieten haben und keine feige Abscheulichkeit.'

_________________
Findriel Silvanis - Feenfreund und grüner Druide
Dur'gos Vesza'fein - Selvetargtlin des Hauses Kent'tar
Jorn Flammenbart - Jongleur, Flammenspucker, Jagdkünstler
Suron Silix - Tiefling aus Erebos
Bheca Nissadottir - Späherbarbarin aus dem hohen Norden
-------------
Wer den Himmel auf Erden sucht hat im Erdkundeunterricht gepennt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Do 8. Jun 2023, 16:40 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 09:08
Beiträge: 4354
Wohnort: Ruhrgebiet
"Manchmal geht es eben um Effektivität. Dennoch... ich glaube nicht, dass viele hier Gnade von mir zu erwarten haben."

_________________
"Ich habe keine Angst davor zu bluten, aber ich würde es nicht für dich tun."
Rauvyl Kent'tar

"Wenn ich keine Gerechtigkeit erfahre, erschaffe ich sie eben selbst."
Dorn von Grauburg

"Die Materie der systematischen Analyse ist eher trivial und sei den Eleven als Exerzitium aufgetragen"
Arianwyn Drachenzorn

"Blut und Tod"
Amalafein Kent'tar


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 12:35 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 16:15
Beiträge: 8316
************************************************************

Als sie wieder alleine in ihren Gemächern war, fern von den Ohren der Gruppe und der Untergebenen, zeigte sich, dass Driswae bei Weitem nicht so selbstsicher und sorglos war, wie sie sich gegeben hatte.

"Ahhhhhhh! Warum habe ich mich so provozieren lassen? Warum habe ich mich so gehen lassen? Ich habe Zhais Leute ganz einfach so in meine Pläne eingeweiht! Was, wenn sie für Zilva spioniert?!"

Sie griff sich eine Flasche teuren Pilzwein und warf sie in völliger Missachtung des Wertes wuchtvoll gegen die Wand, wo sie zerbarst und einen großen, grünen Fleck auf Boden und Wand hinterließ.

"Und du? Warum hast du die Schlüssel erwähnt?!"

Torrelrogh, der alte Faern, hob die Schultern.

"Ich denke, dass diese Gruppe tatsächlich dazu in der Lage wäre, die Schlüssel zu erlangen. Deine Rivalin, diese Zhai, ist offenbar außerordentlich mächtig geworden. Der mächtigste Zauber, den sie wirken kann, befindet sich auf dem 8. Grad. Das ist bemerkenswert für so eine junge Frau."

"WAAAAAS?!"

Driswae weitet die Augen und packte ihren deutlich älteren Ehemann am Kragen, der dies mit sich machen ließ. Aus ihren Worten klang das Entsetzen heraus.

"Wie kann sie denn bitte so mächtig geworden sein? Lolth! Ich beherrsche gerade mal den 3. Grad! Gut, dass ich noch die Kurve gekriegt habe bei ihrer Aufforderung zum Duell..."

************************************************************

Natürlich sah es Driswae nun als noch nötiger an, Zhai beständig ihre Überlegenheit zu demonstrieren. So wurden von Sklaven tatsächlich mehrmals am Tag neue Buffets mit Speisen zu den Gästegemächern gebracht und dort prunkvoll aufgebaut. Natürlich war dabei jedes einzelne Aufgebot an Speisen von solch übertriebenem Überfluss und Übermaß, dass die Gruppe unmöglich alles essen konnte und was sie nicht aß, wurde ganz demonstrativ weggeworfen.

Dabei war jedes einzelne dieser Buffets extraordinär, zuweilen exotisch und definitiv sehr kostspielig. Mal gab es spezielle teure Algen aus Phaundakulzan oder gebratene Rothéscheiben einer seltenen Züchtung aus Sshamath gewürzt mit Korensporen aus dem Tiefenreich oder den ganz besonderen Importtraubenwein aus den an der Oberfläche liegenden Weinbergen der Stadt T'lindhet, ein anderes Mal Wyvernomlett mit dem Gehirnsekret eines Gedankenschinders oder das zarte Fleisch eines Tiefenwurms.

Selbstverständlich wurde alles in teuerstem Geschirr und Kelchen aus Gold oder Adamantit gereicht.

Zhai selbst wurden außerdem zahlreiche edelste Kleider und teurer Schmuck gebracht, es handle sich um abgelegte Stücke von Driswae und Zhai könne sie ruhig haben, um sich dem edlen Haus ihrer Gastgeberin angemessen zu kleiden. Es sah aber nicht so aus, als wäre eines der Kleider auch nur ein einziges Mal wirklich getragen worden und sie wirken ebenso sehr kostspielig, entweder Driswae hat dem Haus Hylar inzwischen tatsächlich noch einmal zu deutlich mehr Reichtum verholfen oder sie stürzt sich gerade sehr in Unkosten nur um ihre Gäste zu beeindrucken (oder zu beschämen, aber das geht wohl Hand in Hand).

Drei männliche und sehr attraktive dunkelelfische Unterhalter wurden Zhai ebenfalls zugeführt, die ihr für 'allerlei Bedürfnisse' zur Verfügung stehen sollten, mit dem dezenten Hinweis Driswaes, dass Zhai damit über ihre Einsamkeit hinwegkommen könne, da sie vermutlich nicht soviel Erfolg bei Männern habe - jenen Hinweis wagte Driswae Zhai allerdings nicht persönlich zu geben, er war in schriftlicher Form auf einem verzierten, wieder ebenfalls teuren Begleitkarte, den die drei Unterhalter Zhai überreichen mussten, vermutlich ohne selbst den Inhalt zu kennen.

_________________
~"This ist my battle. This is my battleship."~

"Jene, die sich Abenteurer nennen, sind grausame Individuen aus einer anderen Welt. Sie sind auf der ständigen Suche nach neuen Opfern für ihre dunkle Gottheit Exp, die sie dafür mit immer stärkeren Fähigkeiten und Kräften ausstattet."

~Shadow is a man who never loses his virginity - because he never loses.~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2023, 21:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Jul 2010, 18:20
Beiträge: 354
Innerlich kochend nahm Zhai all die Köstlichkeiten und Gaben ihrer guten alten Freundin Driswae entgegen. Natürlich wusste diese noch genau, dass Wyvernomelett früher ihr Lieblingsgericht gewesen war, als sie nach der Tempelschule noch etwas gegessen hatten. Bevor es zum Sklavenmarkt ging, um dort zu lernen, wie man gute Sklaven von schlechten Sklaven unterschied und wie man die Lebenserhaltungskosten eines Menschensklaven gegenüber eines Gnomensklaven buchhalterisch berechnete. Und 'natürlich' wusste sie, dass es in Har'Dor'Kar noch keine ernstzunehmende Rothézucht gab! Und dann die exquisiten neuen Kleider, nachdem Zhai ihr in einer nach Abwasser stinkenden Hose gegenübertreten musste! Oh, wie sie es hasste, so von ihr vorgeführt zu werden, als wäre alles wie früher. Dabei hatte sie insgeheim gehofft, einen dramatischen, Eindruck schindenden Auftritt hinlegen zu können, der Driswae unmissverständlich vor Augen führte, 'wer' im Leben das große Los gezogen hatte!

Und sie hatte nichts, um es ihr heimzuzahlen! Keine Spezialitäten von nah und fern, keinen sündhaft teuren Schmuck und nicht den schönsten Lustsklaven des nördlichen Unterreichs, den sie Driswae hätte schenken können. Sie hätte wenigsten Mayavin mitnehmen sollen. Ein Schattendrache, den sie kontrollierte? 'Das' hätte schon etwas Eindruck gemacht...

Einen irren Moment lang und während sie sich hungrig über die gebrachten Speisen hermachte (sie aß derzeit ziemlich viel, wie sie feststellen musste), schweifte ihr Blick zu dem machtvollen Zauberstecken, der an der Wand lehnte. Ob sie ihn...? Nein, ihn Driswae zu schenken und dabei anzumerken, dass es noch mehr gäbe, wo dieser herkam, wäre Wahnsinn! Sie musste sich damit abfinden: sie konnte Driswae im Moment nichts entgegensetzen! Sie musste die großzügigen Geschenke über sich ergehen lassen, dachte sie, während sie sich von den geschickten Händen eines der Sklaven in eines der wunderbaren Kleider helfen ließ (sie war um die Körpermitte auch schon spürbar runder geworden, so dass der Stoff um die Taille ein klein wenig spannte).

Sie musste die Schläge einstecken und auf ihre Chance warten! Vielleicht war die Jagd nach den Schlüsseln die Gelegenheit, aber wenn sie ehrlich zu sich war, hätte sie Driswae aus Rache lieber mit Edelsteinen überschüttet und ihr in Har'Dor'Kar hinterlistig einen kleinen Palast neben ihrem viel größeren geschenkt. Wenn sie es wollte, könnte sie sie sicher schon jetzt auch einfach atomisieren, aber diesen Triumph wollte sie der kleinen Skorpionin nicht geben!

So grübelte Zhai vor sich hin, während sie die Annehmlichkeiten von Driswae Hylar genoss und sich dabei ihre Vergeltung ausmalte...

_________________
Lux in Tenebris - "Light in darkness", Bertolt Brecht

YOLO - "Carpe Diem for stupid people. One of the most annoying abbreviations ever", Urban Dictionary


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 12:59 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Apr 2009, 17:17
Beiträge: 966
Molvvra saß mit ihrer Gruppe in ihrem gemeinsamen Raum und sie grübelten über die nächsten Schritte nach. Doch währenddessen schweifte ihr Geist ab und sie begann über den Soldaten von Driswae nachzudenken, der ihr im Lazarett aufgefallen war. Ein Diener des gleichen Herren.

Ein sanfter Schauer durchzog ihren Körper, als sie daran dachte, allein das Zimmer zu verlassen und den Soldaten aufzusuchen. Sie wusste, dass es gefährlich war. Dennoch ließ der Gedanke, ihn zu konfrontieren und möglicherweise mehr über Seine Pläne für Eryndyl zu erfahren, sie nicht los.

Molvvra betrachtete ihre Gefährten und fragte sich, ob es klug wäre, ihnen von diesem Vorhaben zu erzählen. Rauvyl und Zhai waren zweifellos mächtig, und Dur'gos und Zsaraffein waren begabte Krieger. Doch der Soldat des Wedonai war eine unbekannte Größe, und es war unklar, wie er reagieren und was er sagen würde.

Vielleicht wäre es besser, allein zu handeln.

Molvvra erhob sich und verbeugte sich vor Rauvyl. "Ich werde einen Moment hinausgehen, aber ich bin zu Beginn der nächsten Phase wieder hier, Herrin."

Sollte sie nicht aufgehalten werden, würden ihre Füße sie dann auch hinaus tragen.

_________________
Bild Varda Gideon - Tabakverbraucherin
Bild Aiven Rhodes - Assurit
Bild Molvvra Algosri - Tempeldienerin
Bild Nott Hrafnsdottir - Ruathenkind


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: [RP] Ihr betretet Eryndlyn (vor Montag 19:30 Uhr lesen)
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2023, 16:11 
Offline
Serverleitung
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Jan 2010, 16:15
Beiträge: 8316
Rauvyl hatte derweilen eine weniger schöne Zeit. Es war keine Paranoia, wenn sie wirklich hinter einem her waren! So war ein ihr gereichtes Wasser mit einem durchsichtigen Pilzsekret versetzt worden, welches eine mehrstündige Bewusstlosigkeit herbeiführen konnte.

Und sollte sie 'mitspielen' und sich kurze Zeit darauf zum Schlafen hinlegen würde sie feststellen, dass zwei beeindruckend leise agierende (gut, sie wäre leiser, aber das war nun wirklich kein Vergleich) Zahanzon sich in ihr Zimmer geschlichen hatten und ihre Habseligkeiten durchwühlten, ja sogar an die vermeintlich schlafende Rauvyl selbst Hand anlegten! Allerdings nicht aus Interesse an ihr, sondern mehr an dem, was sie am Leib trug.

Es war schnell offenkundig, wonach sie suchten - den magischen Gegenstand, der die mächtige Massenheilung erwirkt hatte. Natürlich würde Rauvyl sie mit allergrößter Leichtigkeit überwältigen können, sie waren nicht wirklich eine Bedrohung für sie.

Wer ihnen den Befehl oder Auftrag gegeben hatte, gaben sie nicht preis, aber die Wahrscheinlichkeit war sehr hoch, dass sie wenn nicht auf Befehl so zumindest mit Billigung der Hausherrin Driswae handelten. Sollte diese damit konfrontiert werden, würde sie natürlich alles abstreiten und die beiden Schurken schwer bestrafen oder sogar hinrichten lassen.

_________________
~"This ist my battle. This is my battleship."~

"Jene, die sich Abenteurer nennen, sind grausame Individuen aus einer anderen Welt. Sie sind auf der ständigen Suche nach neuen Opfern für ihre dunkle Gottheit Exp, die sie dafür mit immer stärkeren Fähigkeiten und Kräften ausstattet."

~Shadow is a man who never loses his virginity - because he never loses.~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de